NEU! Folgerezept per email bestellen

Klicken Sie hier. (Beachten Sie bitte die angegebenen Voraussetzungen.)

Grippeimpftag 3.12.  - für Nicht-Risikogruppen

Für den 3.12. halten wir Termine und Impfstoff vor für Menschen unter 60 Jahren und ohne Vorerkrankungen. Gilt nur für Kassenpatienten! Privatpatienten müssen sich vorher einen Impfstoff auf Rezept in einer Apotheke selbst besorgen.

Bitte online Anmelden, dazu auf "Liste der nächsten freien Termine" klicken. Wir haben weitere Imfpstoffe geordert und rechnen daher mit weiteren möglichen Impfterminen. Dazu bitte regelmäßig die Homepage verfolgen.

 

An den Impfterminen sind keine weiteren Untersuchungen/Serviceleistungen (Rezepte o.ä.) möglich, da uns die Impfdurchführung unter Coronabedingungen vor große logistische Herausforderungen stellt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Bitte kommen Sie wenige Minuten vor dem Impftermin zur Türe. Sie brauchen nicht zu klingeln. Wir öffnen, sobald Ihr Impfplatz frei ist. Die Praxis wird dann durch den Hinterausgang wieder verlassen.

 

Stand 23.11.2020

Telefonische Krankmeldung

Telefonische Krankmeldungen sind wieder möglich, aber nicht immer sinnvoll. Wir fragen nach Ihren Symptomen, danach bieten wir Ihnen entweder einen Termin in der Infektsprechstunde an oder bei minder schweren Symptomen die telefonisch vereinbarte Krankmeldung. Im Zweifel ist ein Abstrich besser als unwissend zum Superspreader zu werden!

Infektsprechstunde - wa isch des?

Sicherheit GROSS geschrieben...

In der Infektsprechstunde wird jeder Patient behandelt, als KÖNNTE er COVID-19-Patient sein.

Zu unserem Schutz begegnen wir Ihnen "vermummt". Zu Ihrem Schutz finden die Sprechstunden zeitlich und räumlich getrennt vom sonstigen Praxisbetrieb statt. Zusätzlich haben wir einen speziellen Viruspartikelfilter angeschafft, welcher die Raumluft ständig keimfrei hält.

So sind wir in der Lage, auch Abstriche - wenn nötig - innerhalb der Praxisräume durchzuführen.

Darf mein Kind in KiTa / Schule?

Das Landesgesundheitsamt hat hierzu eine sehr gute Übersicht erstellt, die auch alle Schulen/KiTas an die Eltern übermittelt haben. Hiernach sind Schnupfen, gelegentlicher Husten oder Halskratzen KEIN Grund, die Kinder zu Hause zu lassen.

Mit Fieber>38,0 °C, anhaltendem trockenem Husten oder Geruchs-/Geschmacksverlust muss Ihr Kind zu Hause bleiben! Sie gelten als Warnsymptome und müssen abgeklärt werden.

Corona: Abstriche - Was Wann Wo?

Rückkehr aus Risikogebiet 

Abstriche im Abstrichzentrum Spaichingen unter 07461-9264990

Politisch zugesagte Abstriche für Lehrer, Erzieher, med. Personal...

Abstriche im Abstrichzentrum Spaichingen unter 07461-9264990

Warnung von Corona-App oder positiver Antigen-Schnelltest

Abstriche im Abstrichzentrum Spaichingen unter 07461-9264990

Coronaverdächtige Symptome

Abstriche mit Voranmeldung und nur im Rahmen der Infektsprechstunden am Ende eines Praxistages möglich.

 

CMS Frog

Alle weiteren gesicherten Infos:

www.rki.de