Halbierter Praxisbetrieb

Wir werden bis auf Weiteres in 2 Teams arbeiten. Das bedeutet, dass jeweils nur 1 Arzt und 2 med. Fachangestellte in der Praxis arbeiten und eine Grundversorgung sichern. Hintergrund ist, dass wir im Falle eines Coronanachweises oder bei nötiger Häusl. Quarantäne innerhalb eines Teams dennoch mit dem verbleibenden Team handlungsfähig bleiben, weil die beiden Teams keinen mittelbaren Kontakt miteinander hatten.

Chronisch Kranke

Bitte verzichten Sie auf jeden nicht unbedingt notwendigen Praxiskontakt! Vermeidbar sind die meisten Routinelaborkontrollen, die Überwachungsprogramme "DMP" für Diabetiker, Herz und Asthmapatienten. Gesundheitschecks, Krebsvorsorge und Langzeitblutdruck-bzw. EKGs sind ebenfalls nicht zwingend nötig. 

Folgerezepte / Überweisungen (wenn aktuell überhaupt sinnvoll) NICHT persönlich in der Praxis bestellen!

Nutzen Sie unser Sondertelefon und sprechen Sie aufs Band unter 07463 - 99 52 49 1

 

Bei akuten Symptomen, die einen Arztbesuch unabdingbar machen, melden Sie sich - wie immer! - vorher telefonisch.

Wenn sie minder schwer erkrankt sind und die üblichen Symptome eines grippalen Infektes zeigen: Bleiben Sie zu Hause! Halsschmerzen, Schnupfen, Kopf-und Gliederschmerzen, (nächtlicher) Reizhusten sind häufige Begleiter vieler harmloser Infekte. Behandeln Sie sich symptomatisch mit Ibuprofen oderParacetamol, Nasenspray und ggf. Hustenstiller und Halstabletten. Schicken Sie dazu idealerweise eine nicht symptomatische Person in die Apotheke.

 

Bei anhaltend hohem Fieber und/oder Atemnot und immer wenn Sie sich unsicher sind, sind wir selbstverständlich für Sie da. melden Sie sich - wie immer! - vorher telefonisch.

 

Arbeitnehmer die Krankmeldung brauchen

Bitte verzichten Sie auf jeden nicht unbedingt notwendigen Praxiskontakt!

Wenn sie minder schwer erkrankt sind und die üblichen Symptome eines grippalen Infektes zeigen: Bleiben Sie zu Hause! Halsschmerzen, Schnupfen, Kopf-und Gliederschmerzen, (nächtlicher) Reizhusten sind häufige Begleiter vieler harmloser Infekte. Behandeln Sie sich symptomatisch mit Ibuprofen oderParacetamol, Nasenspray und ggf. Hustenstiller und Halstabletten. Schicken Sie dazu idealerweise eine nicht symptomatische Person in die Apotheke.

Eine Krankmeldung können Sie telefonisch bei uns anfordern und abholen lassen. Sondernummer und aufs Band sprechen 07463 - 99 52 49 1. Rund um die Uhr möglich! 

Bei anhaltend hohem Fieber und/oder Atemnot und immer wenn Sie sich unsicher sind, sind wir selbstverständlich für Sie da. Melden Sie sich - wie immer! - vorher telefonisch.

Eltern mit Kindern

Die Sicherstellung der Betreuung soll ja weiterhin - falls andersweitig nicht möglich - über die Schulen/Kindergärten abgedeckt werden. Informieren Sie sich hierzu bitte bei Ihrer Gemeinde. Eine Krankmeldung der Eltern zur Betreuung der gesunden Kinder ist NICHT statthaft.

 

Für kranke Kinder mit minder schweren Infekten gilt dasselbe, wie unter Punkt "Arbeitnehmer" aufgeführt. Helfen Sie sich zunächst selbst. Vermeiden Sie unnötige Praxisbesuche und vermeiden Sie unbedingt Kontakte zu (Ur)Großeltern / gefährdeten Personen. Schränken Sie alle weiteren Sozialkontakte auf ein Minimum ein.

Bei anhaltend hohem Fieber und/oder Atemnot und immer wenn Sie sich unsicher sind, sind wir selbstverständlich für Sie da. Melden Sie sich - wie immer! - vorher telefonisch.